750 LEDs installierte Bachner Anfang des Jahres im Ingolstädter Museum Mobile auf dem Gelände der Audi AG.

Beleuchtung Audi Museum Mobile, Ingolstadt.

Projekt

Audi Museum Mobile, Audi Werksauslieferung

Projektumfang

Erneuerung der Beleuchtung, Wechsel von Halogen auf LED (Museum); Erweiterung Lichtdecke, Neuanordnung Arbeitsplätze, Versetzung und Installation der Bar sowie LED-Beleuchtung im Gastronomiebereich (Werksauslieferung)

Auftraggeber

AUDI AG

Zeitraum

Januar bis Februar 2012

Gewerke

Beleuchtung, Elektrotechnik, Datentechnik

Ausführende Niederlassung

Dingolfing

Besonderheit

Einsatz einer Spezialhebebühne im Museum, um die 24 Meter vom Erdgeschoss bis zur Ebene 3 zu überbrücken und Zugang zu allen Objekten zu haben

750 LEDs installierte Bachner Anfang des Jahres im Ingolstädter Museum Mobile auf dem Gelände der Audi AG.

Nach Aussage von Bachner Projektleiter Helmut Schiwampel gibt es für jedes Ausstellungsstück den passenden Abstrahlwinkel.

Das Audi Museum Mobile spannt einen Bogen von Beginn der Automobilgeschichte bis zu aktuellen Trends.

Das Beleuchtungskonzept umfasste auch den Paternoster.

Helmut Schiwampel vor einem technischen Kniff. Auf dem überdimensionalen Wallstreet-Foto erlöschen die Namen der insolventen Marken im Zuge der Weltwirtschaftskrise im Jahr 1929. Eine Lichtinstallation, die Geschichte lebendig macht.

Oldtimer im richtigen Licht: Vom Acht-Zylinder-Horch 855 aus dem Jahr 1939 wurden insgesamt nur sieben Exemplare gefertigt.

Die Werksauslieferung sowie das Museum Mobile der Audi AG waren ein Einsatzort der Bachner-Truppe zu Beginn des Jahres 2012.

Im Restaurant des Kundencenters schaffen LEDs zwischen den Scheiben Atmosphäre

Die Versetzung und Installation der Bar im Gastronomiebereich war eine Aufgabe des Bachner-Teams in Ingolstadt.

Unsere Unternehmensgruppe