BAYERNS BEST 50

Ausrichter: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie

Mainburg / Oberschleißheim, 23.07.2018. 

Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie vergibt jedes Jahr die Auszeichnung ‚Bayerns Best 50‘ an Top Unternehmen in Bayern. In diesem Jahr gehört das Mainburger Elektrotechnik-Unternehmen Bachner zu den Preisträgern. Bayerns Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer überreichte den Preis im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Schloss Schleißheim bei München am vergangenen Montag persönlich an Firmeninhaber Hans Bachner und seine Frau Sabine.

Für Hans Bachner, den geschäftsführenden Gesellschafter der Bachner Elektro GmbH & Co. KG, war es eine besondere Ehre, den Preis stellvertretend für alle Mitarbeiter entgegen zu nehmen. „Jeder Einzelne“, so Hans Bachner, „hat seinen Anteil am Erfolg des Unternehmens. Darauf bin ich stolz“.

Die Firma Bachner wurde 1920 von seinem Urgroßvater in Mainburg gegründet. Der Hauptsitz ist nach wie vor im Herzen der Hallertau. Inzwischen ist das Unternehmen auch international tätig. Aktuell entsteht ein neuer Standort in den USA.

Mit der Auszeichnung würdigt das Bayerische Staatsministerium die volkswirtschaftliche und soziale Bedeutung der Unternehmen im Mittelstand sowie ihren Beitrag für die Wirtschaftskraft der Region. Ausgewählt werden die Preisträger jeweils durch unabhängige Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften.

Die Bachner-Gruppe überzeugte durch ihr besonders hohes Wachstum und die Steigerung der Mitarbeiterzahl in den vergangen fünf Jahren. Der Umsatz konnte in diesem Zeitraum mehr als verdoppelt werden. 

Besondere Anerkennung bekam die Firma Bachner Elektro GmbH & Co. KG für die überdurchschnittliche hohe Zahl an Auszubildenden für die Unternehmensgröße. Im Moment stehen 48 junge Menschen in der Ausbildung bei Bachner. Dies wurde von der Jury als Grundlage für nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg sowie als Ausdruck gelebter gesellschaftlicher Verantwortung des Unternehmens bewertet.

Dazu gehört auch das soziale Engagement, dass die Firma Bachner mit seinem offenen, integrativen Betriebskindergarten „Igelbau“ lebt. Dort lernen Kinder aller Nationen mit unterschiedlichsten körperlichen, sozialen und geistigen Möglichkeiten die Individualität jedes einzelnen Menschen kennen. Mit einer stark an Maria Montessori orientierten Pädagogik wird der Grundstein für eine ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung nach individuellem Lerntempo gelegt.

Ein Löwe geht nach Mainburg (v.l.): Hans und Sabine Bachner nahmen die Auszeichnung ‚Bayerns Best 50‘aus der Hand des Bayerischen Wirtschaftsministers Franz Josef Pschierer entgegen. (Bild: Fotostudio Heuser)

Unsere Unternehmensgruppe