18 neue Auszubildende bei Bachner

Ausbildunsstart 2013

Beim Mainburger Traditionsunternehmen Bachner Elektro GmbH & Co. KG wird seit vielen Jahrzehnten großer Wert darauf gelegt, möglichst viele Nachwuchskräfte im Unternehmen selbst auszubilden. In diesem Jahr starten 18 junge Menschen ihre berufliche Laufbahn bei Bachner. Die meisten von ihnen finden sich in der Fachrichtung Energie und Gebäudetechnik, dazu kommen ein IT-Kommunikationstechniker sowie zwei angehende Bürokauffrauen. Über alle Lehrjahre hinweg befinden sich im Moment damit 54 Jugendliche im Unternehmen in ihrer Lehrzeit." Die Ausbildungszahlen", so Personalleiter Gerhard Müller, "konnten in den letzten Jahren kontinuierlich gesteigert werden". Nachdem die Firma Bachner inzwischen an 9 Standorten in Deutschland und Österreich mit über 400 Mitarbeitern präsent ist, werden die Auszubildenden Gelegenheit haben, im Laufe der Zeit alle relevanten Fachbereiche kennenzulernen. Zusätzlich zur Berufsschule drücken die Lehrlinge in innerbetrieblichen Theorie- und Praxisschulungen die Schulbank. Auch die Förderung der Persönlichkeit, der Sozialkompetenz, oder auch der Teamfähigkeit gehören zum "Azubi-fit-Programm" des Unternehmens.

„Wir können beobachten, dass sich unser Ausbildungskonzept über die Jahre hinweg bewährt hat“, sagt Personalleiter Müller. „Durch qualifizierten Nachwuchs aus den eigenen Reihen decken wir unseren Fachkräftebedarf der Zukunft. Darüber hinaus bieten wir den Jugendlichen als Arbeitgeber vor Ort nachhaltige Berufsperspektiven.“

Wer sich über die Ausbildung bei Bachner informieren möchte, findet alles Wichtige auf www.bachner.de/karriere. Bewerbungen für den Ausbildungsstart am 1. September 2014 nimmt die Bachner-Gruppe noch bis 30. November 2013 entgegen.

 

Die neuen Auszubildenden mit ihren Standortausbildern und Personalleiter Gerhard Müller (links)

Unsere Unternehmensgruppe